Antike Münzen, Gipsabgüsse berühmter Statuen, zwei Modelle des Forum Romanum  - vielfältig waren die Eindrücke, die die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7c und 7d in der Antikensammlung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sammeln konnten. Den Wandertag am 19.9.2017 nutzten die beiden Klassen unter der Leitung von Herrn Kurka, Frau Kaiser-Hugel und Frau Dr. Horn, um ihre Kenntnisse der antiken Geschichte zu vertiefen. Sie durften selbst tätig werden und als kleine Forscher verschiedene Münzen wiegen, um festzustellen, ob sich das Gewicht im Laufe der Jahrhunderte veränderte, obwohl der Nominalwert bestehen blieb. Auch die Veränderungen des Forum Romanum von der frühen zur späten Kaiserzeit wurden zusammen mit den wissenschaftlichen Mitarbeitern der Universität herausgearbeitet.

Eine lohnenswerte und spannende Reise in die Vergangenheit!

Dr. Christa Horn