Trotz erschwerter Rahmenbedingungen durch die Pandemie, die an den Teilnehmerzahlen sämtlicher Wettbewerbe ablesbar sind, war die erste Runde des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ ein voller Erfolg. 1350 Schüler*innen aus ganz Bayern, darunter die drei Schüler*innen des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums Louisa Günther (6b), Philipp Raab (10b) und Theresa Wohn (10B), reichten ihre Versuchsprotokolle ein und begeisterten die Jury. Alle drei werden, sobald die Schulen wieder geöffnet sind, ihre Urkunden überreicht bekommen. Louisa, die sogar mit dem besten Prädikat „mit großem Erfolg teilgenommen“ ausgezeichnet wurde, erhält zusätzlich einen Sachpreis. Wir hoffen, dass auch in der zweiten Wettbewerbsrunde wieder viele Schüler*innen des KHG teilnehmen werden. Passend zu den eisigen Außentemperaturen geht es diesmal um die Inhaltsstoffe von „Ice-Packs“, deren chemische Eigenschaften näher untersucht werden sollen.

S. Bickel